Teaser

Tipps

Werkzeug für Unterwegs

Die Frage die sich immer wieder vor Endurotouren stellt ist: Welches Werkzeug und welche Ersatzteile nehme ich mit?

Bei unseren Touren hat sich eigentlich bewährt das jeder ein gewisses Grundpaket mitführt und je nachdem wo man fährt und wie groß die Gruppe ist, man Bestandteile eines zusätzlichen Paketes aufteilen kann damit das Gewicht nicht überhand nimmt. 

Grundpaket

Das Grundpaket sollte die wichtigsten Werkzeuge enthalten sowie die Werkzeuge und Ersatzteile die speziell für dein Motorrad wichtig sind.

Typischer Inhalt:

    • T-Griff Schlüssel mit Adaptern für Inbus, Nuss (Nuss Größen: 8,10,12/13), Bits und -Halter

Die gängisten Sechskantschrauben sowie Schlitz und Kreuzschlitzschrauben sollten damit gelöst werden können

    • Inbus: 3,4,5,6   Neben den Standard Inbusschrauben wird gerne die Lenkerende Schraube vom Handprotektor übersehen und die Vergaserablasschraube

Hier empfehlen sich durchaus Winkelschlüssel, evtl. sogar mit Kugelkopf

    • Ring/Maul Kombinationen für die gängigsten Schrauben: 8,10,12/13

Sind bestimme Schrauben gekontert macht es durchaus Sinn  Ring/Maul-Schlüssel Kombinationen mizuführen die die Größe alternativ als Ring und Maul aufweisen

    • Ringschlüssel zum Lösen der Achsmuttern vorne und hinten. Um Gewicht zu sparen können die Ringschlüssel an die Enden der Montierhebel geschweisst werden.

Alternativ gibt es z.B. von Knipex einen Zangenschlüssel ("Rohrzange mit parallel Backen") bis SW32

  • Montierhebel: 2 Montierhebel (Empfehlung: Metzler) (Nur einmal pro Gruppe mitnehmen)
  • Luftpumpe
  • Flickzeug
  • Ventilausdreher
  • Bindedraht  (sollte stabil genug sein)
  • Kabelbinder  (lieber eienen mehr und stabile Ausführung)
  • Zange/Messer Zum verdrillen und schneiden von Bindedraht. Hier hilft oft auch ein Kombitool wie z.B. von Leatherman
  • Klebeband: Gewebeklebeband und Isolierband
  • Ersatzsicherungen
  • Elektrolitze und  Lüsterklemme
  • Bremshebel
  • Kupplungshebel
  • Kettenschloss (Kettenherrsteller beachten)
  • Stück Benzinschlauch mit Muffe
  • Ersatzschrauben und Muttern in gängigen Größen und Längen
  • Kleine Rohrschellen

Erweitertes Paket
 

Spezielle auf Endurowandertouren in abgelegenen Gebieten wo man mit mehreren Personen unterwegs ist empfiehlt sich folgendes zusätzlich auf die Gruppe aufzuteilen:

    • Fest montierter Bergegurt über der unteren Gabelbrücke

Dadurch können andere das Motorrad leichter bergen helfen und zwar ohne dabei jedesmal den Lenker zu verdrehen

       

Dazu kann dieser Gurt genutzt werden um das Fahrzeug abzuschleppenDer Gurt sieht wie eine auseinandergezogene Acht aus und umspannt jeweils die Gabelholme und bildet so einen "Griff" in Höhe des Vorderradkotflügels

  • Abschleppgurt 5m lang, z.B. Zurrgurt
    • Ersatzschlauch Prio 1: 21", Prio 2: 18"
      Der Schlauch kann z.B. in einer Schutzverpackung (Fenderbag) auf dem Vorderradkotflügel befestigt werden

Alternativ: 19" Schlauch. Den 19" Schlauch kann man auch auf das Vorderrad "quälen"

  • Ersatzkettenglieder mit Kettentrenner
  • Schalthebel
  • Bowdenzugset (Bei Motorrädern mit Kupplungszug empfiehlt sich dieses Set bereits im Grundpaket)
  • Ersatzleuchtmittel Insbesondere bei Touren die in die Nacht reinreichen können
  • 2K Epoxidharz (auch bekannt als Flüssigmetall, Knetmetall)


Wer dann noch mehr Platz hat kann sich an seinem Werkzeug und Ersatzteilkoffer bedienen.

Bleibt die Frage wohin mit dem ganzen Kram?
 

Für das Grundpaket hat sich bei vielen der Werkzeuggürtel bewährt. Aber auch Lösungen in Form von Hecktäschchen oder Montiereisen am Motorschutz sind möglich und entlasten den Fahrer. 

Das meiste  Gewicht spart man allerdings wenn ma es zu Hause lassen kann und da hilft es wenn man sich in der Gruppe abspricht wer welches Werkzeug mitführt.

Zur Pflege:
Werkzeug regelmässig rausnehmen reinigen und trocknen, insbesondere nach Regenfahrten, sonst findet sich wenn man es mal braucht nur noch Rost und Abrieb.